loader image

Startseite

Gesundheit für Ihr Tier

Meine Leistungen

In meiner Praxis lege ich meinen Fokus auf chiropraktische Behandlungen, Akupunktur, Faszientherapie sowie Physiotherapie. Ziel meiner Arbeit ist die Gesundheit und die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der normalen Beweglichkeit Ihres Tieres.

Meine speziellen Kenntnisse sind insbesondere für die physische bzw. sportliche Rehabilitation Ihres Tieres von Vorteil.

Chiropraktik

Chiropraktik ist eine manuelle Therapie, die insbesondere die Ursachen von Bewegungseinschränkungen erkennt und entsprechend behebt.

Akupunktur

Akupunktur regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an

Pferd & Hund

Der Einsatz von chiropraktischen Behandlungen, Akupunktur, Faszientherapie sowie Physiotherapie hat eine vielfältige Bandbreite.

Einsatzgebiete bei Pferd & Hund

Der Einsatz von chiropraktischen Behandlungen, Akupunktur, Faszientherapie sowie Physiotherapie hat eine vielfältige Bandbreite und ist für Sportler, die Leistung bringen, ebenso sinnvoll wie für Freizeitbegleiter, die noch lange ein fitter Partner sein sollen und für Rentner, deren Mobilität noch möglichst bis ins hohe Alter erhalten werden soll.

Meine Leistungen eignen sich besonders gut für …

Pferde

  • mit Rittigkeitsproblemen
  • mit unklaren Lahmheiten
  • mit Taktfehlern
  • mit Steifheit
  • mit Muskelverspannungen
  • mit Leistungseinbuße
  • die in Form bleiben sollen
  • nach Operationen oder Verletzungen
  • nach längeren Stehphasen

Hunde

  • die sportlich genutzt werden
  • nach Erkrankungen und Operationen
  • die viel Halsband oder Geschirr tragen
  • die an Bewegungsunlust leiden
  • mit Schmerzen
  • mit Steifheit
  • ...
… und natürlich präventiv für alle Vierbeiner, die keiner Risikogruppe angehören und/oder die bislang keine Symptome zeigen.
Behandlung vor Ort

Einsatzgebiet

Mein Haupteinsatzgebiet ist das Rheinland. Meine Praxis befindet sich in Bornheim-Sechtem. Gut zu erreichen liegt sie zwischen Köln und Bonn mitten im Rhein-Sieg-Kreis.

Für die Behandlung Ihres Hundes ist meine Praxis optimal ausgestattet und auch Parkmöglichkeiten befinden sich unmittelbar vor der Türe – so ist sichergestellt, dass insbesondere alte Hunde und Patienten nach einer Operation keine weiten Wege zurücklegen müssen und Sie und Ihre Vierbeiner eine möglichst angenehme Anreise haben.

Für die Behandlung Ihres Pferdes komme ich selbstverständlich zu Ihnen in den Stall. Sollten Sie oder Ihre Miteinsteller einen Hund haben, für den Sie bei meinem Besuch ebenfalls eine Behandlung wünschen, kann diese unkompliziert direkt vor Ort erfolgen.

Sollten Sie eine Behandlung außerhalb meines direkten Einzugsgebietes wünschen, sprechen Sie mich gerne an. Durch Sammeltermine lassen sich dann ggf. auch weitere Fahrten realisieren.

Jetzt kontaktieren

Häufige Fragen

FAQ

Was muss ich vor einer Behandlung beachten?

Am besten ist der Patient ausgeruht und nach Möglichkeit nicht aufgewärmt. Das bedeutet, dass der Hund vorher keinen langen Spaziergang gemacht hat oder das Pferd zuvor nicht trainiert wurde. Der Grund dafür ist, dass ich insbesondere Verspannungen der Muskulatur oder steife Gelenke dann besser beurteilen kann. Wir schauen uns Ihr Tier dann gemeinsam in der Bewegung an. So kann ich Veränderungen, die ggf. erst durch Belastung entstehen, aufspüren.

Was muss ich nach einer Behandlung beachten?

Viele Tiere sind nach der Behandlung müde und entspannt. Deswegen sollten Sie Ihrem Vierbeiner anschließend ein ruhiges Plätzchen zur Verfügung stellen. Verschieben Sie den ausgedehnten Hundespaziergang und auch das Pferd sollte im Anschluss an die Behandlung nicht mehr gearbeitet werden.

Je nach Befunden empfehle ich im Anschluss ggf. das Training für 1–2 Tage etwas ruhiger anzugehen. Das besprechen wir aber ganz individuell nach jeder Therapie. Möglicherweise gebe ich Ihnen auch ein paar Anregungen für Übungen zu Hause oder im Stall mit auf den Weg.

Wie häufig ist eine Behandlung sinnvoll?

Das kommt ganz auf den Patienten an. Grundsätzlich profitiert jedes Lebewesen von einer regelmäßigen manuellen Therapie. Bei einem gesunden Tier sind Behandlungsabstände von 3–6 Monaten zu empfehlen. Bei Erkrankungen, besonderen Problemen oder verstärkter Trainingsbelastung kann auch ein kürzeres Intervall von großem Nutzen sein.

Was kostet eine Behandlung?

Einen pauschalen Preis möchte ich hier nicht nennen, da ich abhängig vom Patienten – natürlich immer in Absprache mit Ihnen als Besitzer – entscheide, welche Therapieform ich einsetzen möchte. Gerne gebe ich Ihnen aber am Telefon oder per E-Mail Auskunft darüber, welche Therapien für Ihren Vierbeiner von Nutzen sein können und was diese kosten.

Fachtierärztin für Pferde und Chiropraktikerin

Über mich

Bevor ich mich entschlossen habe, eine eigene Tierarztpraxis zu eröffnen, war ich als angestellte Tierärztin mehrere Jahre in der Pferdeklinik der Universität Leipzig und danach in der Pferdeklinik am Kottenforst tätig.

Die Praxiserfahrung und das Fachwissen, die ich dabei erlangen konnte, helfen mir heute, meine tierischen Patienten zunächst aus schulmedizinischer Sicht einzuschätzen. Als Tierärztin, die selbst Zeit ihres Lebens Hunde und Pferde hält, habe ich nicht nur den medizinischen Blick auf Ihr Tier, sondern kann die Ängste und Sorgen, die Sie als Halter haben, gut nachempfinden.

mehr erfahren

Stimmen meiner Patienten

Das sagen einige meiner langjährigen Patienten über meine Therapie: